Hauptinhalt

Pilotprojekt: WIR! für Innovationen im Handwerk

In den nächsten Monaten organisiert das Projektkonsortium unter anderem einen Workshop, in dem wir Handwerker, Existengründungsinitiativen, Bildungseinrichtungen und Kultur- und Kreativschaffende zusammen bringen. Wir sammeln Praxisbeispiele für Kooperationen und bereiten eine Innovationswerkstatt im September vor. Zudem entsteht das Konzept für eine Innovationsakademie des Handwerks, welche nachhaltig in der Elbregion agiert.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt „Das Handwerk als Innovationsmotor in der Elberegion Meißen“ zunächst in der Konzeptphase. Zwischen April und Oktober entwickeln wir mit unseren Partnern einen Antrag für ein Verbundprojekt, dass Ende des Jahres einer Jury vorgestellt wird. Wenn diese das Projekt positiv begutachtet, kann es ab Anfang 2019 umgesetzt werden.

Am 31. Mai 2018 veranstaltet das WIR!-Bündnis mit den Kooperationspartnern eine Innovationskonferenz an der Staatlichen Studienakademie Riesa. Vorgestellt wird das Projekt der Politik, Handwerker und Handwerkerinnen, Presse und dem interessierten Publikum.

Ansprechpartner

Jens-Torsten Jacob
Geschäftsführer
Kreishandwerkerschaft Region Meißen
Telefon: 03525/733963
jacob@khs-meissen.de

Für die Staatliche Studienakademie Riesa:
Prof. Dr. Ute Schröter-Bobsin
Direktorin
ute.schroeter-bobsin@ba-riesa.de

Gemeinsame Pressemitteilung 05. April 2018

Zurück