Hauptinhalt

Die Studienrichtung Handelsmanagement

vorgestellt von Studienrichtungsleiterin Professor Katrin Heinzl

Lange bevor Kolumbus und Da Gama auf Entdeckungsreise gingen, waren es Kaufleute und Händler, die sich in unbekannte Regionen vorwagten. Schon immer hat der Handel gesellschaftliche Veränderungen ausgelöst und Fortschritt befördert und wurde gleichermaßen selbst von Erfindungen, von technisch-technologischen Neuerungen genauso wie von Werthaltungen der Konsumenten und wettbewerblichen Strukturen beeinflusst und verändert.

So wird die Handelslandschaft derzeit insbesondere von Digitalisierung und Online-Geschäftsmodellen in allen Branchen sowie verstärkten Vertriebsaktivitäten der Hersteller geprägt. Die kundenorientierte Ausgestaltung der Vertriebskanäle sowie die Verknüpfung von stationärem und Online-Geschäft stellen große Herausforderungen für das Management von Handelsunternehmen dar und bieten gleichzeitig spannende Betätigungsfelder für unsere Absolventen.

Kaum eine Wirtschaftsbranche verbindet Stabilität und Veränderung so direkt wie der Handel. Und so verbindet auch das Studium des Handelsmanagements solides kaufmännisch-betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen mit der Vermittlung der handelsbezogenen Spezifika in den Kernbereichen Beschaffung/Einkauf – Lagerwirtschaft/Logistik und Vertrieb/Marketing bei Integration der jeweils modernen internet-basierten Ausprägungsvarianten in der konkreten Prozessgestaltung der gesamten Wertschöpfungskette.

Gehandelt wird immer - an der Staatlichen Studienakademie Riesa können Sie professionelles Handelsmanagement studieren und den Wandel aktiv mitgestalten.