Hauptinhalt

Studienprofil

Ausgehend von einer fundierten Grundlagenausbildung ist der Maschinenbauingenieur in der Lage, sich in den verschiedenartigsten Spezialisierungsrichtungen weiter zu entwickeln. Den Absolventen erschließen sich weitgefächerte Einsatzgebiete vom Ingenieurbüro bis zum internationalen Konzern. Nach Abschluss des Studiums sind sie sowohl zur Konstruktion und Berechnung von Maschinen und Anlagen mit Hilfe moderner Simulationsverfahren als auch zur Durchführung und Auswertung experimenteller Methoden in der Lage.

Aus diesem Grund werden in den ersten Semestern die mathematischen und physikalischen Voraussetzungen in z.B. den Fächern Mathematik, Werkstofftechnik, Technische Mechanik, Konstruktion, Elektrotechnik, Maschinenelemente und CAD geschaffen, später kommen u.a. Strömungsmechanik, Mess- und Automatisierungstechnik, Finite-Elemente-Methode und Maschinendynamik hinzu. Daneben erhalten Sie Lehrveranstaltungen in den Fächern Englisch, Betriebswirtschaftslehre und Rechtsgrundlagen.

Entscheidend für die Praxisnähe unseres Studiums ist nicht nur die enge Anbindung an die Partnerfirmen sondern gleichfalls der bedeutende Anteil von Praktika an modernen Rechnern und Prüfanlagen in unseren gut ausgestatten Laboren.

  • anvisierte Ziele und Lernergebnisse
  • Arbeitsmarktperspektiven und Praxisbezug des Studienganges