Hauptinhalt

Tätigkeitsfeld

Der Studiengang Maschinenbau ist auf die Entwicklung von Produkten und Prozessen ausgerichtet. Im Mittelpunkt des dualen Studiums steht die enge Verknüpfung von wissenschaftlichen Grundlagen mit anwendungsorientierten Fähigkeiten und interdisziplinärer Übersicht. Die ingenieurtechnische, mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung befähigt die Absolventen u.a. zum beanspruchungs- und fertigungsgerechten Konstruieren, zum Umgang mit aktueller branchenüblicher Berechnungs- und CAD-Software, zur Anwendung von FEM-Simulationen für die Analyse von Vorgängen und die Produktoptimierung, zur Anwendung von Methoden der Produktentwicklung und des Qualitätsmanagements.

Neben den fachlichen Kenntnissen und Fertigkeiten verfügen die Absolventen auch über betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Schlüsselqualifikationen wie Projektmanagement, Führungsqualitäten, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit. Durch das breite Ausbildungsprofil können die Absolventen alle typischen Aufgabenstellungen im Maschinenbau lösen. Auf der Grundlage des erworbenen Wissens sind sie in der Lage, Aufgaben zu analysieren, Lösungsansätze zu generieren, Entwicklungsprozesse zu planen, zu steuern und zu überwachen.

Sie ordnen technische und wirtschaftliche Aspekte ebenso wie Anforderungen der technischen Sicherheit und der Umweltverträglichkeit fachgerecht in Entscheidungsprozesse ein.