Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Willkommen Prof. Dr.-Ing. Claudia Kandzia

17. Dezember 2018

Liebe Leser, als „neues Gesicht“ und Dozentin im Studiengang Energie- und Umwelttechnik möchte ich mich kurz vorstellen.
Nach einem Studium der Gebäudetechnik an der TU Berlin, habe ich im Bereich der Raumluftströmung an der RWTH in Aachen promoviert. In einem Aufenthalt an der DTU in Kopenhagen konnte ich mein Wissen über die klimatischen Bedingungen in Innenräumen vertiefen. In den vergangenen Jahren habe ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dresden gearbeitet, wobei mein  Untersuchungsschwerpunkt auf dem thermischen Komfort in Innenräumen lag. Ich arbeite im Fachverband der Gebäudetechnik und im Arbeitskreis Klimatechnik mit. Nun freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Kollegen, Studierenden und Praxispartnern.

Frau Prof. Dr. Ute Schröter-Bobsin und Frau Prof. Dr.-Ing. Claudia Kandzia bei der Urkundenübergabe zur Berufung als Dozentin im Studiengang Energie- und Umwelttechnik
Prof. Dr.-Ing. Claudia Kandzia | Dozentin im Studiengang Energie- und Umwelttechnik
Prof. Dr.-Ing. Claudia Kandzia | Dozentin im Studiengang Energie- und Umwelttechnik
Copyright © 2021 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.