zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Planspiel mit Wirtschaftsenglisch im Trainerdoppel – Abschluss in der Semperoper

23. Mai 2019

Auf internationalem Parkett wurde das Training „Advanced Business English within the simulation TOPSIM easy Management“ erfolgreich abgeschlossen. Studierende der Seminargruppe 6ES16-1 BWL-Dienstleistungsmanagement präsentierten in der Semperoper Dresden erfolgreich und in Fachenglisch Wirtschaft die Ergebnisse der Planspiel-Teams. Management-Kompetenzen verschiedener Facetten von kaufmännischer Unternehmenssteuerung, Interpretation von Geschäftszahlen, Fachsprache Wirtschaftsenglisch, Soft Skills, Debattieren, Verhandlungsführung und Präsentation bis hin zur Bewältigung von Fachfragen wurden dabei sehr erfolgreich unter Beweis gestellt.

Besonderer Anspruch des Trainerdoppel-Ansatzes ist, diese Kompetenzen nicht isoliert voneinander zu betrachten, sondern integriert und aktiv durch „Learning Business by Doing Business“ zu trainieren. Dabei werden zentrale Fachinhalte des Betriebswirtschafts-Studiums mit der Weltwirtschaftssprache Englisch und den vielzitierten Soft Skills verbunden, angewandt und reflektiert.

Der durch das Trainerteam Silvia Scheinert und Torsten Forberg bereits im Jahre 2014 von der Hochschulrektorenkonferenz als „Good Practice“ gelistete Ansatz wurde konsequent weiter entwickelt. Hier sind Detailinformationen des Konzeptes und der Beitrag vom Vorjahr zu finden.

Die erworbenen extracurricularen und bilingualen Zertifikate sind in mehrerlei Hinsicht besonders. Das kompakte, aufwändige und exklusive Setting – Planspiel und Wirtschaftsenglisch im Trainerdoppel findet im Hochschulbereich recht selten statt. Die Zertifikatsinhaber haben nicht nur an der Veranstaltung engagiert und vollständig teilgenommen, sondern auch ihre kaufmännische und fachsprachliche Kompetenz final präsentiert - inklusive der Umsetzung eines detaillierten durch Silvia Scheinert gegebenen fachsprachlichen und durch Torsten Forberg gegebenen betriebswirtschaftlichen Feedbacks.

An die Präsentationen schloss sich ein Rundgang durch die Semperoper Dresden, in der gerade die Oper „Don Giovanni“ aufgeführt wurde, an. Ein herzlicher Dank gilt dem Musik- und Theaterpädagogen Jan-Bart De Clercq für die Führung. Mit einem feierlichen Anstossen auf den Abschluss des Moduls endete der offizielle Teil des Abends.

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung