Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Duales Studium Eventmanagement bei der OSTRALE

09. Mai 2018

Als internationale Ausstellung zeitgenössischer Künste fühlt sich die OSTRALE seit ihrer Gründung 2007 verpflichtet, Innovation zu fördern und in ihrer Auswahl die aktuellen Strömungen der Zeitgenossenschaft abzubilden. So zeigen, in den 4 Monaten in der Sommerzeit, jährlich bis zu 200 Künstler aus über 30 Nationen das gesamte Spektrum der Gegenwartskunst an wechselnden und beständigen Orten industriehistorischer Gebäude auf 10.000 qm Innen- sowie 15.000 qm Außenfläche. Waren es im ersten Jahr noch 4.000 Besucher, so fanden 2017 bereits 30.000 Besucher den Weg zur OSTRALE.  2017 wandelte sich die jährliche OSTRALE zu einer Biennale und findet nun aller zwei Jahre für 4 Monate von Juni bis September in Sachsen statt.

Die OSTRALE sucht neben der kuratorisch festgelegten, interdisziplinären Präsentation von Werken in den Hauptgebäuden sowie in ausgesuchten externen Örtlichkeiten der Stadt nach neuen kuratorischen und bildungspolitischen Ansätzen. So können die großen Industrie-Hallen für besondere Forschungs- und Kunstprojekte zur Verfügung gestellt werden.

Die OSTRALE ist:

  • Internationales Schaufenster der zeitgenössischen Kunst
  • Bewahrer eines wichtigen Industriedenkmals
  • Erfinder sozialer Räume mit Bildungsauftrag
  • Partner für touristische Ziele und Zukunftsvisionen

Woran wir glauben:

  • Zeitgenössische Kunst ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer modernen Gesellschaft und gehört zum Kernbestand unserer Kultur.
  • Zeitgenössische Kunst entfaltet Kräfte, die zur Erneuerung und Weiterentwicklung unseres Zusammenlebens wesentlich beitragen.
  • Zeitgenössische Kunst ist kein Schmucketikett, sondern ein Bindeglied im sozialen, kulturellen, ökonomischen und gesellschaftspolitischen Diskurs.
  • Zeitgenössische Kunst wirkt über Grenzen hinweg und kann dazu beitragen, Grenzen durchlässig zu machen und diese zu überwinden.

Gestalten Sie mit und werden Sie als dualer Studierender mit dem Schwerpunkt Eventmanagement Teil unseres Teams.


Ihr Kontakt für Bewerbungen:

Frau Andrea Hilger
E-Mail: andrea.hilger@ostrale.de
Telefon: 0351 6533763

www.ostrale.de

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.