Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

BA Riesa goes PyeonChang - 24h im Deutschen Haus

02. März 2018

+++ 24h im Deutschen Haus +++

7.00 Uhr im 8-Bett Zimmer im Volunteerhostel schrillen mehrere Wecker. Nicht wenige der freiwilligen Helfer haben das Deutsche Haus erst um 5.00 Uhr morgens nach einer rauschenden Goldmedaillenfeier abgeschlossen.

 

8.00 Uhr Morgenmeeting der Volunteers im Deutschen Haus. Neben den Medaillenchancen des Tages, wird die letzte Nacht ausgewertet und die anstehenden Pressekonferenzen geplant.

 

9.00 Uhr erste PK des Tages. Innenminister Thomas De Maizière spricht gemeinsam mit DOSB Präsident Alfons Hörmann über die neue Spitzensportreform und die Zufriedenheit der bisherigen Medaillenergebnisse. Nachdem in den letzten Tagen unter anderem bereits Frank-Walter Steinmeier, Gerhard Schröder und Fürst Albert im Deutschen Haus zu Gast waren, hält sich die Aufregung heute in Grenzen.

 

10.00 Uhr Offizielles Türenöffnen für alle Gäste des Deutschen Hauses. Ich bin heute an der Akkreditierung eingeteilt und bespreche mit meinen Kollegen die Gästeliste des Tages. Wer hier nicht explizit eingeladen wurde, muss über 400€ für eine Eintrittskarte ins Deutsche Haus investieren.

 

11.00 Uhr Die ersten Athleten treffen zum Frühstück ein. Schnell hat sich rumgesprochen, dass das Deutsche Haus das Einzige mit echtem Weisswurstfrühstück ist. Auch Skisprungkönigin Katharina Althaus schaut vorbei und präsentiert stolz ihre Silbermedaille. (Siehe Foto)

 

13.00 Uhr Endlich Mittagspause: mittlerweile sind nahezu alle der 35 Volunteers in dem versteckt, nur wenige 100 Meter vom Olympischen Dorf entfernt gelegenen Golfclub eingetroffen. Beim Crew Catering wird der neuste Klatsch und Tratsch der letzten Partynacht diskutiert und über den heutigen Bob- und Skisprungabend gefachsimpelt.

 

14.00 Uhr Start der täglichen PK, der Medaillengewinner des Vortags Simon Schemp berichtet vom Fotofinish und seiner Silbermedaille beim Biathlonmassenstart.

 

16.30 Uhr Feierabend für die Frühschicht. Über den Vormittag wurden von verschiedensten Partnern wieder zahlreiche Resttickets für den Abend abgeben, welche jetzt unter den Volunteers ausgelost werden. Ich bin heute einer der Glücklichen und gewinne Tickets für die Entscheidung im 2er Bob.

 

17.00 Uhr Ich bin mit Skilangläuferin Victoria Carl im Olympischen Dorf verabredet. Vor unserem Rundgang durch das Village wird noch ein kurzer Bericht vom ZDF mit ihr gedreht. Nach dem Besuch der eigenen Mall, Spielhalle, Fitnessraum und Food Court, diskutieren wir bei Kaffee und Kuchen über die neusten Dopingtests, das Asthmaspray der norwegischen Langläufer und den Dresdner Langlaufweltcup, an dem Sie im Januar teilnahm . (Siehe Foto)

 

19.00 Uhr Direkt weiter zum Abendessen im Deutschen Haus mit unserem Sportmanagementdozenten René Beck, welcher mir überhaupt erst den Kontakt zum Deutschen Haus ermöglicht hat. (Siehe Foto)

 

20.00 Uhr Zusammen mit 10 weiteren Volunteers geht's zu den entscheidenden letzten Läufen im Eiskanal. In einem Herzschlagfinale holen Anschieber Thorsten Margis und der Pirnaer Pilot Francesco Friedrich ihre ersten Olympia Goldmedaillen. (Siehe Foto)

 

22.00 Uhr Pünktlich zum 2. Durchgang der Skisprungstaffel sind wir wieder im Deutschen Haus um das "Public Viewing" in mitten von aktiven und ehemaligen Athleten zu genießen und die nächste Silbermedaille zu feiern.

 

23.00 Uhr Noch mehr Politikprominenz am Eingang des Deutschen Hauses, der seit der Eröffnungsfeier sehr bekannte Doppelgänger von Kim Jong Un fragt an der Akkreditierung nach einer Führung durch das Deutsche Haus.

 

0.00 Uhr Es wird unruhig im Deutschen Haus. In wenigen Minuten treffen die 3 Bobteams um Nico Walther, Johannes Lochner und Francesco Friedrich ein und wie jeden Abend werden die Medaillengewinner und ihr Team lautstark begrüßt. Nach einer kurzen Fotosession steht der Medaillenwalk inklusive Champagner Shower auf der Bühne an.

 

1.30 Uhr Die nächsten Medaillenhelden stehen vor der Tür. Unsere Skispringer um den Oberwiesenthaler Richard Freitag haben alle eine Silbermedaille und jede Menge Energie für eine rauschende Nacht dabei.

 

2.00 Uhr Völlig überraschend trifft das Norwegische Skisprungteam, welches im Teamwettbewerb die Goldmedaille gewann, ein. Das Deutsche Partyhaus hat sich bis zu den Skandinaviern herumgesprochen.

 

3.00 Uhr Durch starken Wind und Schneefall kann kein Shuttle mehr das Deutsche Haus erreichen oder verlassen. Die Stimmung ist auf den Höhepunkt und die Gäste könnten sich schlimmeres vorstellen, als auf der besten Party in PyeongChang eingeschneit zu sein.

 

5.00 Uhr Es hat mittlerweile aufgehört zu schneien und die einzige Zufahrtsstraße ist wieder befahrbar. Jetzt müssen die Gäste möglichst schnell nach Haus gebracht werden, da noch mehrere hundert Feierlustige die Nacht zum Tag machen.

 

6.00 Uhr Mit dem letzten Shuttle haben es auch wir Volunteers in unser Hostel geschafft. Eine Nacht voller Emotionen und neuer Eindrücke liegt hinter uns und in nur 2 Stunden wird die Olympiageschichte der 35 sportverrückten Volunteers des Deutschen Haus fortgesetzt.

Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Duales Studium Sportmanagement PyeonChang 2018
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.