zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Riesaer Dozentin schließt Zertifikatsprogramm des HDS erfolgreich ab!

02. November 2017

Alexandra Kroczewski-Gubsch, Dozentin für Sportmanagement und Trainingswissenschaft schließt das Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen (HDS) erfolgreich ab. Das drei Semester umfassende Programm verfolgt das Ziel, Lehrende an Hochschulen zu unterstützen. Themen wie "Aktivierende Lehrmethoden", "Prüfen und Bewerten" oder "Virtuelle Lehre" sind nur einige Beispiele des umfangreichen Programms.

Insgesamt 200 Arbeitseinheiten (à 45min) stehen hinter dem Zertifikat. Alexandra Kroczewski-Gubsch lehrt als nebenberufliche Dozentin Sportmanagement und Trainingswissenschaft in der Vertiefung Sportmanagement und war maßgeblich an der Entwicklung der neuen Module beteiligt.

Von ihrer erfolgreichen Lehrtätigkeit an der Staatlichen Studienakademie Riesa zeugen herausragende Evaluationsergebnisse. Unterstützung findet sie durch Co-Pädagogin Dina, eine ausgebildete Pädagogik-Hündin. Von der erfolgreichen Lehre profitieren letztlich die Studierenden in der Studienrichtung Event- und Sportmanagement, die sich sicherlich auf die eine oder andere überraschende Methodik freuen können. Wir sagen Dankeschön Frau Kroczewski-Gubsch!

Kroczewski-Gubsch, A.; Soyez, K. (2017): Innovatives Lernen mit dem Lehr-Lern-Konzept der hundgestützten Pädagogik an der Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Riesa, in: Wissen im Markt, S. 65-76. (Link)

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.