Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Neue Ausgabe der Sustainable Governance Indicators veröffentlicht

24. August 2016

Mitte August hat die Bertelsmann Stiftung die neue Ausgabe der „Sustainable Governance Indicators“ (SGI) veröffentlicht. Dabei handelt es sich um großangelegtes internationales Monitoring-Instrument, das Aufschluss über die Zukunftsfähigkeit aller 41 Staaten der OECD und EU gibt. Mehr als 100 internationale Experten haben an der Studie, die inzwischen zum fünften Mal erscheint, mitgewirkt. Deren Länderberichte bewerten anhand von rund 140 quantitativen und qualitativen Indikatoren nicht nur die Entwicklungen der vergangenen Jahre, sondern sie vergleichen auch, wie gut die 41 untersuchten Länder für die Herausforderungen von morgen vorbereitet sind. Alle Gutachten, Ergebnisse und Daten finden sich auf einer interaktiven Website (www.sgi-network.org), die einen idealen Einstieg in die Beschäftigung mit aktuellen politischen Entwicklungen in einzelnen Ländern bzw. die ländervergleichende Analyse der Qualität von Demokratie und Politik darstellt. Einer der an der Erstellung der SGI beteiligten Experten ist Prof. Dr. Frank Bönker von der Staatlichen Studienakademie Riesa (Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement). Er ist seit der ersten Ausgabe für die Koordination und Redaktion der Gutachten zu den meisten neuen EU-Mitgliedstaaten des früheren Ostblocks zuständig.

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.