Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Schülerpraktikum an der Berufsakademie Sachsen

23. Mai 2019

Jule ist 14 Jahre alt und besucht die 8. Klasse der Freien Werkschule Meißen. Sie absolvierte vom 13. Mai bis 24. Mai 2019 erfolgreich ein Schülerpraktikum in den Laboren des Studienganges Labor- und Verfahrenstechnik.

Durch ihre besonderen Interessen für die Chemie und Biologie sowie den Wunsch einen Einblick in ein duales Studium an einer Berufsakademie zu gewinnen, war sie in den Laboren unter den Fittichen unserer Laborleiterin Frau Wehner genau richtig aufgehoben. Im Rahmen eines individuellen Praktikumsprogramms konnte die Schülerin in verschiedene studentische Praktika wie z.B. in die Genetik, Elementanalytik, Organische Chemie und Physik hineinschnuppern, sie lernte Grundfertigkeiten im Labor und unterstützte das Laborteam, Frau Schatzl und Frau Thielemann, bei dessen Vor- und Nachbereitungen und übernahm wichtige Archivierungsarbeiten z.B. von den Postern der Abschlussarbeiten unserer Absolventen. Natürlich konnte Jule auch eine Vorlesung besuchen und eigene Untersuchungen im Labor durchführen. Jule ist mittlerweile die 14. Praktikantin, die im Rahmen eines Schülerpraktikums der Acht- oder Neuntklässler 1-2 Wochen in den Laboren der Staatlichen Studienakademie Riesa erste berufliche Neigungen und Interessen austesten konnte, um dadurch ein besseres Gefühl für eine Entscheidung für einen Ausbildungsberuf oder Studienplatz zu erlangen. „Wir wünschen Jule viel Erfolg und Glück für Ihr weiteres Leben und freuen uns vielleicht auf ein Wiedersehen. Vielen Dank für Deine Unterstützung und geleistete Arbeit bei uns.“ Zum Abschluss überreichte Frau Wehner Jule einen Erinnerungsbeutel mit Werbematerialen zu Studieren im Markt, an der Berufsakademie Sachsen, in Riesa.

Foto: I. Wehner; Vorbereitungsaufgaben im Labor mit Laborassistentin Frau A.K. Schatzl
Foto: I. Wehner; Vorbereitungsaufgaben im Labor mit Laborassistentin Frau A.K. Schatzl
Foto: I. Wehner; Vorbereitungsaufgaben im Labor mit Laborassistentin Frau A.K. Schatzl
Foto: I. Wehner; Hospitation im Praktikum Organische Chemie mit Studierenden der Umwelttechnik des 18-er Matrikels unter der Leitung von Laboringenieurin M. Thielemann
Foto: I. Wehner; Hospitation im Praktikum Organische Chemie mit Studierenden der Umwelttechnik des 18-er Matrikels unter der Leitung von Laboringenieurin M. Thielemann
Foto: I. Wehner; Hospitation im Praktikum Organische Chemie mit Studierenden der Umwelttechnik des 18-er Matrikels unter der Leitung von Laboringenieurin M. Thielemann
A.K. Schatzl; Ein kleiner Überraschungsbeutel der Studienakademie Riesa als Dankeschön, überreicht von Laborleiterin Fr. Wehner
Foto: A.K. Schatzl; Ein kleiner Überraschungsbeutel der Studienakademie Riesa als Dankeschön, überreicht von Laborleiterin Fr. Wehner
Foto: A.K. Schatzl; Ein kleiner Überraschungsbeutel der Studienakademie Riesa als Dankeschön, überreicht von Laborleiterin Fr. Wehner
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.