Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Zwei Jahrzehnte mit dem Abschluss Dipl.-Ing.(BA)

13. Dezember 2019

Am 01.11.2019 fand anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Seminargruppe RT96US1 zum Abschluss Dipl.-Ing.(BA) ein Kurstreffen in Riesa statt. Die Absolventinnen und Absolventen  des Abschlussjahres 1999 trafen sich zunächst auf dem Campus der Staatlichen Studienakademie Riesa, der für viele kaum wiederzuerkennen war. Denn dieser wurde von 2003-2006 komplett saniert und viele Häuser, die es Ende der 1990-iger Jahre noch auf dem Campus gab, sind verschwunden, u.a. die beiden Wohnheime.

Laborleiterin Frau Dipl.-Ing.(BA) Wehner, die selbst Absolventin der genannten Seminargruppe ist, führte ihre ehemaligen Kommilitonen durch die Labor- und Lehrräume unserer Akademie. Begeistert waren sie vor allem von der ehemaligen Mensa, die heute eine umfangreiche Fachbibliothek ist.  

Besonders erfreut war die Studiengruppe, dass ihr ehemaliger Studiengangleiter Herr Prof. Dr. Sussek ihrer Einladung gefolgt war. Frau Simon, Verwaltungsangestellte und die „gute Seele“ des Studienganges, durfte natürlich auch nicht fehlen. Beim gemeinsamen Campusrundgang wurden Erinnerungen ausgetauscht und auch die Veränderungen im Laborbereich des Studienganges Labor- und Verfahrenstechnik diskutiert.

Nach einem ausgiebigen 2-stündigen Rundgang fuhren alle gemeinsam zum Riesenhügel ins „Hammerbräu“ und ließen den Abend ausklingen. Für den ehemaligen Studiengangleiter, die Verwaltungsangestellte sowie die Laborleiterin war es beeindruckend zu erfahren, welchen Weg jeder Einzelne nach dem Studium eingeschlagen hat und sich auch heute noch manche Wege kreuzen, ob in Zusammenarbeit der Unternehmen und Ämter in denen sie heute tätig sind, oder auch als Betreuer von dualen Studierenden in Studiengang Labor- und Verfahrenstechnik.

Teil der ehemaligen Seminargruppe RT96US mit dem damaligen Studiengangsleiter Herr Prof. Sussek (links im Bild) und Laborleiterin Frau Wehner (2.v.r.)
Teil der ehemaligen Seminargruppe RT96US mit dem damaligen Studiengangsleiter Herr Prof. Sussek (links im Bild) und Laborleiterin Frau Wehner (2.v.r.)
Teil der ehemaligen Seminargruppe RT96US mit dem damaligen Studiengangsleiter Herr Prof. Sussek (links im Bild) und Laborleiterin Frau Wehner (2.v.r.)
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.