Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

BA Riesa goes PyeonChang - unser Student in Südkorea

09. Februar 2018

Olympische Spiele, das Deutsche Haus, mittendrin im Goldrausch – Ein Kindheitstraum, der bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang 2018 für mich wahr wird.

Ich bin Tobias Meyer, Student im 3. Semester BWL-Dienstleistungsmanagement mit dem Schwerpunkt Sportmanagement und werde in den kommenden sieben Wochen das Team der Deutschen Sport Marketing, welche eine Tochter des DOSB ist, im Deutschen Haus bei den Olympischen- und Paralympischen Spielen unterstützen.

Zusammen mit den Bob Athleten Nico Walther, Steffi Schneider und  Francesco Friedrich(siehe Foto) ging es von Dresden über Frankfurt, Seoul nach PyeongChang in das Deutsche Haus. Im Golfclub BirchHill, gut versteckt und weit abgelegen von den restlichen Nationalhäusern sollen hier in den nächsten Wochen möglichst viele Goldmedaillen gefeiert werden. Durch Aufgaben wie Weinkeller bestücken, Pressekonferenzen vorbereiten, „Team D“ Brandings bekleben oder der Akkreditierung gab es für mich in der letzten Woche viel zu tun. Doch jetzt ist die erste Pressekonferenz mit dem Oberwiesenthaler Fahnenträger Eric Frenzel geschafft, der Medaillen-Walk ausreichend geprobt, die Magnum-Sektflaschen kaltgestellt und es kann losgehen mit dem Goldrausch im Deutschen Haus.

Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Duales Studium Sportmanagement | Praxisphase in Pyeongchang 2018
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.