Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Neue Struktur im Studiengang Labor- und Verfahrenstechnik ab Matrikel 2021

Strukturwechsel im Studiengang Labor- und Verfahrenstechnik | Staatliche Studienakademie Riesa
Strukturwechsel im Studiengang Labor- und Verfahrenstechnik | Staatliche Studienakademie Riesa

Um die Studienangebote stärker am Markt zu orientieren und Synergien zwischen den Studienrichtungen sinnvoll zu nutzen, strukturiert sich der Studiengang Labor- und Verfahrenstechnik in diesem Jahr um. Ab Studienstart 2021 greifen folgende Änderungen:

Die bisher im Studiengang angebotenen vier Studienrichtungen werden zu zwei Studienrichtungen zusammengefasst. Damit lässt sich ein attraktives Studienangebot gestalten, welches durch zusätzliche Vertiefungen bereichert wird. Die bewährte studienrichtungsübergreifende gemeinsame Vermittlung der naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen wird dabei beibehalten.

Die Studienrichtung Biotechnologie bleibt als separate Studienrichtung bestehen und wird u.a. um molekulare, bioanalytische, bioökonomische und bioinformatische Inhalte erweitert.

Die Studienrichtung Umwelt-, Chemie- und Strahlentechnik entsteht durch die Zusammenfassung der bisherigen Studienrichtungen Chemietechnologie, Umwelttechnik und Strahlentechnik. Die Fokussierung auf analytisch-messtechnische und technisch-verfahrenstechnische Inhalte und Kompetenzen wird dabei fortgeführt und ausgebaut. Dabei werden den Studierenden zwei Vertiefungen angeboten: Umwelt- und Chemietechnik und Strahlentechnik.

Die Zusammenlegung der bislang separaten Studienangebote Umwelttechnik und Chemietechnologie zur Vertiefung Umwelt- und Chemietechnik resultiert aus den mehrheitlich vergleichbaren Inhalten sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Änderungen treten dabei nur in fünf vorher unterschiedlichen Theoriemodulen auf.

Bei der Vertiefung Strahlentechnik bleiben die bisher vermittelten Inhalte im Großen und Ganzen bestehen.

 

Informationen für die Bewerber zum Studienbeginn 01.10.2021

Für die Studienangebote „Biotechnologie“ und „Strahlentechnik“ ist die Praxispartnerliste wie bisher unter dem Button „Praxispartner finden“ sichtbar. Für das Studienangebot „Umwelt- und Chemietechnik“ finden Sie die Praxispartner sowohl unter den bisherigen Studienangeboten „Chemietechnologie“ als auch „Umwelttechnik“ - ebenfalls unter dem Button „Praxispartner finden“.

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.