zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Event- und Sportmanagement

Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement

Über das Studienangebot

Event- und Sportmanager beleuchten Veranstaltungen und Events aus einer 360° Perspektive. Sie haben die kreative Idee, legen die Ziele fest, schreiben das Drehbuch und planen die Ressourcen. Sie steuern am Veranstaltungstag die Durchführung und leiten aus dem Controlling Verbesserungsmöglichkeiten für zukünftige Events ab. Das Handwerkszeug hierfür erhalten Sie im Rahmen des betriebswirtschaftlichen Studiums im Event- und Sportmanagement. Sie studieren Dienstleistungsmarketing und Käuferverhalten ebenso wie Rechnungswesen und Volkswirtschaftslehre und erarbeiten sich intensiv und professionell die rechtlichen Grundlagen. Hierfür stehen Ihnen didaktisch erfahrene Dozenten aus Praxis und Wissenschaft in kleinen Seminargruppen zur Seite. Während sich Sportmanager bereits im ersten Semester auf eine Laufbahn im professionellen Sportmanagement vorbereiten und Vereins- und Verbandsstrukturen ebenso kennenlernen wie das Thema Sportwissenschaft und die Planung von Sportveranstaltungen, fokussieren Eventmanager die Besonderheiten der Eventbranche und vertiefen bspw. das Thema Corporate Events. Zudem bleiben Fachbegriffe wie Corporate Social Responsibility nicht nur ein Schlagwort, sondern Sie erhalten das Werkzeug, um Events nachhaltig zu gestalten. Nutzen Sie die Chance und suchen Sie sich einen starken Praxispartner im dualen Studium.

Studieninhalte im Überblick

1. Vertiefung: Sportmanagement

  • Grundlagen Sportmanagement (1. Semester)
  • Individual- und Teamsport, Vereinsmanagement (2. Semester)
  • Planung und Controlling von Sportveranstaltungen (5. Semester)
  • Trainingswissenschaft (6. Semester)

2. Vertiefung: Eventmanagement

  • Grundlagen Eventmanagement (1. Semester)
  • Management von Corporate Events (2. Semester)
  • Planung und Controlling von Events (5. Semester)
  • Corporate Social Responsibility im Eventmanagement (6. Semester)

In beiden Vertiefungen gleichermaßen relevant sind die Themen Event- und Sportmarketing (3. Semester), Recht für Event- und Sportmanagement (4. Semester), Projektarbeit (übergreifendes Modul 2. und 3. Studienjahr) sowie Steuerungsinstrumente im Event- und Sportmanagement.

mehr zu Studieninhalte der Theoriephasen

Pflichtmodule im Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement

(identisch in den Studienrichtungen Event- und Sportmanagement sowie Handelsmanagement und E-Commerce)

  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre/Grundlagen des Dienstleistungsmanagements, Dienstleistungsmarketing und Marktforschung
  • Finanzierung und Investition, Unternehmensführung und Controlling,
  • Human Resources und Arbeitsrecht
  • Grundlagen VWL/Mikroökonomie, Makroökonomie/Wirtschaftspolitik, Finanz- und Sozialpolitik
  • Rechnungswesen (Einführung Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Jahresabschluss/Steuerlehre)
  • Wirtschaftsmathematik und Wirtschaftsinformatik, Statistik und quantitative Methoden 
  • Grundlagen BGB/Schuldrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Human Resources und Arbeitsrecht  
  • Business English und Methoden

Vermittlung von Schlüsselkompetenzen im Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement 
(identisch in den Studienrichtungen Event- und Sportmanagement sowie Handelsmanagement und E-Commerce)

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Kreativitäts-, Kommunikations- und Präsentationstechniken
  • Soziale Kompetenz

Wahlpflichtmodule im Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement 
Sie wählen im 4., 5. und 6. Semester aus einem Katalog von jeweils acht möglichen Wahlmodulen (z.B. Cross-Cultural Communication, Veranstaltungstechnik, Grafikdesign, Außenhandel, Medienrecht, etc.). Die Wahlpflichtmodule können von Studierenden beider Studienrichtungen belegt werden.

Die Lehrveranstaltungen finden in Form von Vorlesungen, Seminaren und Gruppenarbeiten sowie in Projekten und interaktiven Planspielen statt. Praxisprojektarbeiten, Seminararbeiten, Präsentationen, Klausuren sowie mündliche Prüfungen und die Bachelor Thesis mit einem Kolloquium sind Gradmesser für ein erfolgreiches Studium.

Schwerpunkte der Praxisphasen

Die Praxisphasen sind inhaltlich eng mit den Modulen der vorhergehenden Theoriephasen verknüpft:

1. Praxisphase → Unternehmenspräsentation
2. Praxisphase → Angebotsgestaltung
3. Praxisphase → Event- und Sportmarketing
4. Praxisphase → Spezielle Managementaufgaben
5. Praxisphase → Rechnungswesen/Personalwirtschaft
6. Praxisphase → Bachelor Thesis und Kolloquium

Allgemeine Inhalte:

• Aufbau- und Ablauforganisation sowie rechtliche Rahmenbedingungen des Praxisunternehmens 
• Eigenständige Bearbeitung von Aufgabenstellungen und Umsetzung im Tagesgeschäft 
• Analyse und Bewertung von Arbeitsergebnissen sowie Berücksichtigung alternativer Lösungsmöglichkeiten 
• Training der Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Vorgesetzten und Mitarbeitern

 

Studiendokumente

Von Studienordnung mit Modulhandbuch bis Prüfungsordnung - alle aktuellen Dokumente für das Studium sind online verfügbar.

Berufschancen

Die Einsatzmöglichkeiten nach dem Studium sind so vielfältig wie das Studium selbst. Die breite betriebswirtschaftliche Basis ermöglicht die Übernahme aller betriebswirtschaftlich geprägten Führungsaufgaben im mittleren Management. An dieser Stelle seien nur einige genannt:

Perspektiven für Absolventen mit dem Schwerpunkt Eventmanagement:

  • Konzeptionelle Gestaltung und Durchführung von Events und Veranstaltungen
  • Entwicklung und Umsetzung von Marketing-Konzeptionen
  • Kreative und Konzepter in Marketing- und Kommunikationsabteilungen
  • MICE (Meetings, Incentives, Conventions, Events) und Messemanagement

Perspektiven für Absolventen mit dem Schwerpunkt Sportmanagement:

  • leitende Tätigkeiten in Sportvereinen und Sportverbänden
  • Sportstättenmanagement und Aufgaben im Management von Sportartikelherstellern
  • Tätigkeit in Vermarktungssagenturen
  • Event- und Veranstaltungsmanagement im Sportbereich

Gestalten Sie mit und studieren Sie Event- und Sportmanagement!

Bachelor of Arts

als Abschlussbezeichnung

Praxispartner

Die Wahl des geeigneten Praxispartners will gut überlegt sein. Für das Studium in der Studienrichtung Event- und Sportmanagement eignen sich in der Vertiefung Eventmanagement u.a.:

  • Veranstalter sportlicher und kultureller Events,
  • Marketing- und Eventagenturen
  • sowie Unternehmen, kommunale Verwaltungen und politische Parteien, deren Marketingaktivitäten Eventmarketing, Public Relations und Sponsoring integrieren.

In der Vertiefung Sportmanagement eignen sich als Praxispartner u.a.:

  • Sportvereine,
  • Sportverbände,
  • Ausgegliederte Profimannschaften,
  • Vermarktungsagenturen oder
  • Sportartikelhersteller und -händler.

Bei der Suche nach einem Praxispartner sind wir unseren Bewerbern gern behilflich. Die aktuelle Praxispartnerliste bietet einen Überblick über alle Praxispartner, die im kommenden Studienjahr Studienplätze anbieten. Sie können aber auch selbst ein Unternehmen akquirieren. Dieses muss vor Abschluss des Ausbildungsvertrages durch die Studiengangleiterin Frau Prof. Dr. Katja Soyez als Praxispartner zugelassen werden.

Akkreditierung

Der Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement wurde 2016 durch die FIBAA akkreditiert. Damit wird den Absolventen des Studienganges der international anerkannte Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) verliehen.

Stimmen von Absolventen, Praxispartnern und Dozenten

"Das Event- und Sportmanagement Studium in Riesa ermöglichte mir die direkte Übernahme einer Führungsposition im Sportmanagement. Ich leite nun den Bereich Marketing und Kommunikation beim ambitionierten Fußball-Oberligisten Bischofswerdaer FV 08. In meiner Funktion steuere ich die Außendarstellung des Vereins sowohl über Online- als auch Offline-Kanäle und stehe dabei in ständigem Austausch mit Medienvertretern und Sponsoren. Darüber hinaus koordiniere ich die Spieltagsorganisation und pflege den Kontakt zur Fanszene. Das duale Studium hat mich für diese Aufgaben bestens vorbereitet und den Weg ins Sportmanagement geebnet. Dank eines strukturierten Zeitplans konnte ich sogar das aktive Fußballspielen bei Dynamo Dresden und Budissa Bautzen mit dem Studium in Riesa verbinden. " (Tommy Klotke, Absolvent des Jahrgangs 2012)

„Nach dem Abschluss an der Staatlichen Studienakademie Riesa in der Studienrichtung Event- und Sportmanagement war für mich klar: Ich will ins Sportmanagement, komme was wolle. Nun arbeite ich in der Marketing-Abteilung von Dynamo Dresden, plane das Spieltagsprogramm, öffentliche Kampagnen, koordiniere die CSR Ausrichtung. Mein richtiger Traumjob! Das Studium an der Berufsakademie Sachsen hat mich darauf bestens vorbereitet. Ein Mix aus Event und Sport, aus Theorie und Praxis. Auch der Verein weiß dieses Studium zu schätzen und ist aus diesem Grund schon seit vielen Jahren als Praxispartner mit dabei.“ (Marie Strobel, Absolventin des Jahrgangs 2011, Foto: Lighthooked Photography)

"Nach dem Studium direkt eine ganze Versammlungsstätte übernehmen und das mit allem Drum und Dran?
Das Studium an der Staatliche Studienakademie Riesa hat mir diesen Weg ermöglicht. Nach meinem Studium in der Studienrichtung BWL-Dienstleistungsmanagement, Fachrichtung Eventmanagement habe ich durch die Übernahme meines Praxispartners (Stadtverwaltung Freiberg, Amt für Kultur - Stadt - Marketing) die Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche Freiberg als Versammlungsstätte übernommen. Konzerte, Tagungen und andere Events mit bis zu 700 Besuchern liegen nun in meiner Verantwortung." (Philipp Egel, Absolvent des Jahrgangs 2012, Foto: René Jungnickel)

"Der Landessportbund Sachsen steht der BA Sachsen bereits seit vielen Jahren als Praxispartner verbunden zur Seite. Ein breites, der Praxis zugewandtes Studium – wie es die Staatliche Studienakademie Riesa anbieten kann - ist ein wichtiger Baustein zur Personalentwicklung im Bereich des organisierten Sports im Allgemeinen. Spezielle Vertiefungsrichtungen – hier vor allem die im Sportmanagement – helfen nachhaltig dem Sport und vor allem den Bewerbern, aktuell Studierenden und nicht zuletzt kommenden Absolventen eine zielführende Ausbildung zu erlangen. Viele Untersuchungen im professionellen Sportbereich (u. a. Mannschaftsportarten, Tennis, Golf), aber vor allem im organisierten Vereinssport zeigen das Potenzial des Sports in Verbindung mit Management. Hier sind die Anstellungsmöglichkeiten mannigfaltig und die Sportlandschaft braucht in der Zukunft fundiert ausgebildetes Personal. Das Modell des dualen Studiums bietet ein hervorragendes Portfolio, um zukünftige Personalengpässe weitsichtig zu umgehen. Eine rechtzeitige Vertiefung in der Verbindung mit der Belegung von Pflichtmodulen aus übergreifenden Fachbereichen sichert die multiple Einsatzfähigkeit der Studierenden schon frühzeitig und somit auch deren breite Einsatzmöglichkeiten während und nach dem Studium." (Christian Dahms, Generalsekretär des Landessportbunds Sachsen e.V.)

"Ein duales Studium verbindet die wissenschaftlich-theoretische Ausbildung mit der erforderlichen Praxisnähe, die spätestens im Bewerbungsprozess den ausschlaggebenden Faktor darstellen kann. Bewerber, welche das duale System durchlaufen haben, verfügen nach ihrer Studienzeit bereits über mehrere Jahre Praxiserfahrung. Dual ausgebildeten Young Professionals mit einschlägigen Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis sind im Bereich Sponsoring bei SAXOPRINT, als eine der führenden Online-Druckereien in Europa, herzlich willkommen und Absolventen universitärer Studiengänge ohne diverse Praktika immer eine Nasenlänge voraus. Der Sprung ins Berufsleben und der Einstieg in eine Festanstellung nach dem Bachelorabschluss gelingt den qualifizierten Nachwuchsführungskräften in der Regel schnell und ohne Praxisschock." (René Beck, Sportmarketing Manager Saxoprint)

Ansprechpartner

Prof. Dr. Katja Soyez

Studiengangsleiterin / Ständige Vertreterin der Direktorin

Standort Riesa

Telefon +49 3525 707-620
Fax +49 3525 733-613
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 1.307 a

Britta Menzlow

Verwaltungsangestellte Lehre

Standort Riesa

Telefon +49 3525 707-601
Fax +49 3525 733-613
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 1.307

Prof. Katrin Heinzl

Studienrichtungsleiterin Handelsmanagement und E-Commerce

Standort Riesa

Telefon +49 3525 707-581
Fax +49 3525 733-613
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 1.305

Prof. Dr. Frank Bönker

Dozent und Evaluierungsbeauftragter

Standort Riesa

Telefon +49 3525 707-622
Fax +49 3525 733-613
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 1.326 b

Prof. Dr. Torsten Forberg

Dozent

Standort Riesa

Telefon +49 3525 707-552
Fax +49 3525 733-613
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 1.325 a
Copyright © 2018 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung